Funktionen

Wie C kennt auch C++ Funktionen. Diese dienen der Wiederverwendbarkeit bestimmter Codeblöcke, jede Funktion sollte ihre eigene klar definierte Aufgabe haben. Ebenso wie in C spaltet sich eine Funktion in eine Deklaration im Header und eine Definition in der Sourcedatei auf. Fehlt die Deklaration einer Funktion, so ist die Funktion nur lokal in der Sourcedatei aufrufbar. Der Funktionskopf bzw. die Funktionsdeklaration besteht dabei aus:

    Rückgabetypen Funktionsnamen(0 – n durch Komma getrennten Parametern);

Ein kurzes Beispiel:
int add(int a, int b);//(1)
int main(int argc, char *argv[])
{
    std::cout
<< add(2,3) << std::endl;//(2)
    return 0;
}
int add(int a, int b)//(3)
{
    return a + b;//(4)
}


Dieses Beispiel kann 1:1 in eine C++ Datei kopiert und ausgeführt werden.
  1. Dies ist die Funktionsdeklaration. Sie steht normalerweise im Header, damit andere Programmteile die Funktion aufrufen können.
  2. Der Aufruf der Funktion innerhalb der main Funktion.
  3. Die Funktionsdefinition bzw. Implementierung
  4. Die Implementierung im Codeblock der Funktion